Illustration Update July 2021

Hey, I hope you had a good month!

My focus this month lay on my Krampus Zine, which I plan on releasing in November. This zine will have illustrations and random tables, small peaks into the lore and special abilities of the different Krampus types. Everything will be system neutral.


____________________________________________________



- Things I worked on -




 Krampus knight for the Krampus zine


Fragmentary summoned Krampus for the Krampus zine



Spot illustration for the Krampus zine



Skeletons for my newsletter. Subscribe here: tinyletter.com/pencilsanddungeons
It's a monthly letter, containing a gallery of the illustrations I did that month & infos about zines, prints or originals I sell.
____________________________________________________

- Things I sell -

There are a few zines in the work. Other than that, I'm open for commissions starting august 23rd again, so if you need anything illustrated, feel free to ask. Here's my pricelist: https://pencilsanddungeons.blogspot.com/p/commission-info.html
____________________________________________________

- You can find me on -

blogspot
instagram
soon on my own website – coding is hard



If you want to support me with a little tip, click on the icon above.

Illustration update




Dear Reader,


I hope you had a good month!



____________________________________________________


Things I worked on of late




Crab knight for my Zine „Saltrot Lagoon“




Fly knight for my zine „Chivalrous order of the fly“




Floating things for my zine „Floating things on old Margrits farm“








Slugwizards I illustrated for @ibrewtiny on instagram

They’re on the Slugwizards website as well: slugwizards.com








Small Linoprints I will turn into stickers






____________________________________________________




If you want to commission something, send an email to pencilsanddungeons@gmail.com 



____________________________________________________




If you want to support me with a little tip, click here:



____________________________________________________



You can find me on instagram 



Best regards,

Chris/pencilsanddungeons


#hexoween2020 week five "masquerade"

 






This is my entry for #hexoween2020 on instagram, week five: „masquerade“.

I decided to do a small themed hexmap every week.


1 Tower of a thousand faces

Popular with assassins and secret agents, the tower lets you change your face, if you can reach the top. Bring a mask from the masquerade tree, and attach it to the outer wall. Open the door carefully. The challenges inside the tower and the floors depend on the face you want to change into. Not many came back out, but those who do, report of deadly puzzles, following wraiths and grotesque monsters.


2 Masquerade tree

The masquerade tree stands in the middle of a dark forest, where wild maskworms and multifaced monkeys roam. Once you get to the tree, be careful which face you pluck from its boughs, for it will determine the challenges you face in the tower. Once a mask is plugged, the tree lets out a deep sigh and starts to grow a new, different face on the same spot.


3 Remnants of the Perchten war

Sometimes a mask falls by itself from the masquerade tree, or a plucking is not finished. That’s when a Percht is born. On the field the Perchten once tried to conquer this region, but failed. They are now hovering as furred ghosts, with masks that are half wood and half flesh. Once a moon they go on the pilgrimage to sacrifice before Iagthro.


4 Iagthro, the ever ascending mask

Ever ascending, but weighed down by huge irons, that is Iagthro. Would she leave, this whole region would crumble and wither. The Perchten make their sacrifice to keep Iagthro pleased, trying to convince her to stay just a bit longer, and let this realm live on.



Do you have suggestions or critique? 

Did you use this map in a game? 

Tell me in the comments!




______________________________________________________________________________________________


 







Dies ist mein Eintrag für #hexoween2020 auf instagram, Woche fünf: "masquerade".


Ich habe beschlossen, jede Woche eine kleine thematische Hexmap zu machen.



1 Turm der tausend Gesichter

Der bei Attentätern und Geheimagenten beliebte Turm ermöglicht es dir, dein Gesicht zu verändern, wenn du die Spitze erreichen kannst. Bringe eine Maske vom Maskenbaum mit und befestige Sie sie an der Außenwand. Öffne die Tür vorsichtig. Die Herausforderungen im Inneren des Turms und die Stockwerke hängen von dem Gesicht ab, in das du dich verwandeln willst. Nicht viele kommen wieder heraus, aber diejenigen, die es tun, berichten von tödlichen Rätseln, verfolgenden Gespenstern und grotesken Monstern.


2 Maskenbaum

Der Maskenbaum steht inmitten eines dunklen Waldes, in dem wilde Maskenwürmer und mehrgesichtige Affen umherstreifen. Wenn du den Baum erreichst, achte darauf, welches Gesicht du aus seinen Ästen erntest, denn es bestimmt die Herausforderungen, denen du dich im Turm stellen musst. Sobald eine Maske geerntet wurde, setzt der Baum einen tiefen Seufzer frei und beginnt, an derselben Stelle ein neues, anderes Gesicht wachsen zu lassen.


3 Überreste des Perchtenkrieges

Manchmal fällt eine Maske von selbst vom Maskenbaum, oder eine Ernte wird nicht vollständig abgeschlossen. Dann wird ein Percht geboren. Auf dem Feld versuchten die Perchten einmal, diese Region zu erobern, scheiterten aber. Jetzt schweben sie als pelzige Gespenster mit Masken, die halb aus Holz und halb aus Fleisch bestehen, umher. Einmal im Monat gehen sie auf die Pilgerreise, um vor Iagthro zu opfern.


4 Iagthro, die immer aufsteigende Maske

Immer aufsteigend, aber von riesigen Eisen zurück gehalten, das ist Iagthro. Würde sie aufsteigen, würde diese ganze Region zerbröckeln und verdorren. Die Perchten bringen ihr Opfer, um Iagthro bei Laune zu halten, und versuchen, sie davon zu überzeugen, noch etwas länger zu bleiben und dieses Reich weiterleben zu lassen.



Hast du Anregungen oder Kritik? 

Hast du diese Karte in einem Spiel verwendet? 

Schreib es mir in den Kommentaren!


#hexoween2020 week four "vampire bat"

 





This is my entry for #hexoween2020 on instagram, week four: „vampire bat“.

I decided to do a small themed hexmap every week.


1 The swarming village


Held aloft by millions of bats, the village is a maelstrom of tiny bodies and half timbered houses. No enemy has ever been able to pillage it, although a gang of werebats came pretty close once. The main export of this village is guano, scraped in mass from the cliffs at the ground. The people living there assign families themselves, depending on which house near to the ground they can enter every full moon.


2 Sanguine chalice


The chalice has an inexhaustible amount of blood spilling from the richly ornamented edges. A giant lake of blood has formed around it, housing all sorts of beasts like aquatic bat-apes and bloodpeckers. Made of gold and massive rubies, it stood here for centuries. It is believed that Braassu, the giant vampire bat, will ravage the lands once the blood runs dry. 


3 Blood seeping castle


The castle is a living creature in itself, every siege and battle leaving seeping wounds in its walls. It is believed that it once was able to move, but these times are long gone and it remained sentry for generations. It serves as the capital of this region, bringing sacrifices before Braassu and offering shelter to its inhabitants.


4 Lair of Braassu

The giant vampire bat, the undecided protector or destroyer of these lands. A fickle creature, but not ill-willed. Braassu gladly accepts the offerings of the seeping castle, and drinks deep from the chalice everyday.



Do you have suggestions or critique? 

Did you use this map in a game? 

Tell me in the comments!




______________________________________________________________________________________________


 





Dies ist mein Eintrag für #hexoween2020 auf instagram, Woche vier: "Vampir-Fledermaus".


Ich habe beschlossen, jede Woche eine kleine thematische Hexmap zu machen.



1 Das schwärmende Dorf


Das von Millionen von Fledermäusen in der Luft gehaltene Dorf ist ein Maelstrom aus winzigen Körpern und Fachwerkhäusern. Kein Feind war jemals in der Lage es zu plündern, obwohl eine Bande von Wer-Fledermäusen einmal ziemlich nahe kam. Das Hauptexportgut dieses Dorfes ist Guano, das in Massen von den Klippen am Boden abgeschabt wird. Die dort lebenden Menschen teilen sich selbst Familien zu, je nachdem, welches bodennahe Haus bei Vollmond für sie erreichbar ist.


2 Sanguinischer Kelch


Der Kelch weist eine unerschöpfliche Menge Blut auf, das aus den reich verzierten Rändern austritt. Um den Kelch herum hat sich ein riesiger See aus Blut gebildet, in dem alle Arten von Bestien wie Wasserfledermausaffen und Blutschnäbel leben. Er besteht aus Gold und massiven Rubinen und steht hier seit Jahrhunderten. Man glaubt, dass Braassu, die riesige Vampirfledermaus, das Land verwüstet, sobald das Blut in seinem Innern versiegt. 


3 Blutsickerburg


Die Burg ist ein Lebewesen in sich selbst, jede Belagerung und Schlacht hinterlässt sickernde Wunden in ihren Mauern. Man glaubt, dass sie einst in der Lage war, sich zu bewegen, aber diese Zeiten sind lange vorbei, und sie blieb über Generationen hinweg an dieser Stelle. Sie dient als Hauptstadt dieser Region, bringt Opfer vor Braassu und bietet ihren Bewohnern Schutz.


4 Höhle von Braassu


Die riesige Vampirfledermaus, der unentschlossene Beschützer oder Zerstörer dieser Länder. Eine wankelmütige Kreatur, aber nicht böse. Braassu nimmt die Opfergaben der Blutsickerburg gerne an und trinkt jeden Tag tief aus dem Kelch.



Hast du Anregungen oder Kritik? 

Hast du diese Karte in einem Spiel verwendet? 

Schreib es mir in den Kommentaren!


#hexoween2020 week three "ancient priestess"

 



This is my entry for #hexoween2020 on instagram, week three: „ancient priestess“.

I decided to do a small themed hexmap every week.


1 The whispering altar

If an offering is brought to the altar, the ancient priestess will come, like she always has and always will be. Endless and dutiful, it is her burden to sacrifice. The offering should be humanoid and fulfill very specific requirements – so specific, in fact, that none has been successful until today. As the priestess uses her sacrificial dagger, rivers of blood consume the lands south of the altar, the life essence of the sacrifice gives new form to Otruzhil and she gets reborn in her temple.


2 Forbidden library

To know the right requirements for a sacrifice, one must journey to the edge of the jungle, into an old tower embraced by vines. The librarian demands a beloved memory to let one enter. Thousands of books await in the tower. One has to study for decades to decode the meaning, one has to be mindful to every little detail, unless they want to add one more angel to the barren fields.


3 Temple of Otruzhil

Deep in the jungle lies the temple of Otruzhil, the shrieking  wave. Normally empty, forgotten and crumbling, an appropriate offering was brought to the altar today, and Otruzhil awakens from her millennia-old slumber. Getting life-essence and strength, the shrieking grows louder and louder, making the whole jungle shake in force and fear.


4 Field of barren angels

Only the worthy ones get to wake Otruzhil, and all the wrong sacrifices awaken here after the ritual. Floating mindlessly, only a fraction of their memories remaining. They hate all living things, and try to feed on every living soul wandering too near to the fields.



Do you have suggestions or critique? 

Did you use this map in a game? 

Tell me in the comments!




______________________________________________________________________________________________






Dies ist mein Eintrag für #hexoween2020 auf instagram, Woche drei: "ancient priestess".


Ich habe beschlossen, jede Woche eine kleine thematische Hexmap zu machen.



1 Der flüsternde Altar

Wenn ein Opfer zum Altar gebracht wird, kommt die alte Priesterin, so wie sie es immer getan hat und immer tun wird. Unsterblich und pflichtbewusst ist es ihre Bürde zu opfern. Das Opfer sollte humanoid sein und ganz spezifische Anforderungen erfüllen - so spezifisch, dass es bis heute noch keinem gelungen ist. Wenn die Priesterin ihren Opferdolch benutzt, verzehren Flüsse von Blut die Länder südlich des Altars, die Lebensessenz des Opfers gibt Otruzhil eine neue Form und sie wird in ihrem Tempel wiedergeboren.


2 Verbotene Bibliothek

Um die richtigen Voraussetzungen für ein Opfer zu kennen, muss man an den Rand des Dschungels reisen, in einen alten, von Lianen umgebenen Turm. Der Bibliothekar verlangt ein geliebtes Andenken, damit man eintreten darf. Tausende Bücher warten in dem Turm. Man muss jahrzehntelang studieren, um die Bedeutung zu entschlüsseln, man muss auf jedes noch so kleine Detail achten, es sei denn, man will den kargen Feldern noch einen Engel hinzufügen.


3 Der Tempel von Otruzhil

Tief im Dschungel liegt der Tempel von Otruzhil, der schreienden Welle. Normalerweise leer, vergessen und bröckelnd, wurde heute ein angemessenes Opfer vor den Altar gebracht, und Otruzhil erwacht aus ihrem jahrtausendealten Schlummer. Otruzhil erwacht – Das Schreien wird lauter und lauter und lässt den ganzen Dschungel vor Macht und Angst erzittern.


4 Feld der kargen Engel

Nur die Würdigen dürfen Otruzhil erwecken, und alle falschen Opfer erwachen hier nach dem Ritual. Sie schweben geistlos umher, und nur ein Bruchteil ihrer Erinnerungen bleibt übrig. Sie hassen alle Lebewesen und versuchen, sich von jeder lebenden Seele zu ernähren, die zu nahe an die Felder wandert.



Hast du Anregungen oder Kritik? 

Hast du diese Karte in einem Spiel verwendet? 

Schreib es mir in den Kommentaren!